Kurse

Gesundheitskurse

Alle unsere gesundheitsorientierte Kurse sind zertifizierte Präventionskurse, die von vielen gesetzlichen Krankenkassen bis zu 80% übernommen werden. Die Qualität der Kurse und der Übungsinhalte, werden durch hochqualifizierte Übungsleiter und Standards sichergestellt.

Funktionelles Ganzkörpertraining mit dem Gymnastikball

Der Schwerpunkt liegt auf funktionellen und ganzheitlichen Übungen, die eine Vielzahl an Muskelgruppen und –ketten beanspruchen. Alle Übungen werden mit dem Gymnastikball ausgeführt und können sehr differenziert eingesetzt werden,  sodass das Training auf alle Altersklassen und Leistungsstufen angepasst werden kann. Desweiteren erlaubt dieses Training einen hohen Alltagstransfer, da die Muskeln in einer kinetischen Kette angesteuert werden und eine hohe Muskelspannung erzeugt wird. Sowohl die inter- und intramuskuläre Koordination der Muskeln verbessert sich, was einen effizienteren und ökonomischeren Muskeleinsatz und eine bessere Körperhaltung nach sich zieht. Die Folge sind eine höhere Leistungsfähigkeit in der ausgeübten Sportart,  am Arbeitsplatz,  im Alltag und eine höhere allgemeine Belastbarkeit.

Wirbelsäulengymnastik

Die Wirbelsäulengymnastik (WSG) hat das Ziel die Verbesserung und Festigung bereits erlernter Haltungs- und Bewegungsabläufe zu trainieren. Die Beweglichkeit, Koordination und Dehnbarkeit wird gefördert und vernachlässigte Muskelgruppen werden wieder aktiviert. Körper und Geist lernen zu entspannen und wirbelsäulen- und gelenkfreundliches Bewegungsverhalten im Alltag zu integrieren.

Progressive Muskelrelaxation

Bei der progressiven Muskelentspannung nach Edmund Jacobson handelt es sich um ein Entspannungsverfahren, bei dem durch die willentliche und bewusste An- und Entspannung bestimmter Muskelgruppen ein Zustand tiefer Entspannung des ganzen Körpers erreicht werden soll. Dabei werden nacheinander die einzelnen Muskelpartien in einer bestimmten Reihenfolge zunächst angespannt, die Muskelspannung wird kurz gehalten, und anschließend wird die Spannung gelöst. Die Konzentration der Person wird dabei auf den Wechsel zwischen Anspannung und Entspannung gerichtet und auf die Empfindungen, die mit diesen unterschiedlichen Zuständen einhergehen. Ziel des Verfahrens ist eine Senkung der Muskelspannung unter das normale Niveau aufgrund einer verbesserten Körperwahrnehmung. Mit der Zeit soll die Person lernen, muskuläre Entspannung herbeizuführen, wann immer sie dies möchte.
(Quelle: wikipedia.de)